Browser – HSTS Cache löschen

HSTS (HTTP Strict Transport Security) ist ein zusätzlicher Schutz für HTTPS-Verbindungen. Dabei wird dem Browser ein HTTP Response Header Strict-Transport-Security vom Server gesendet. Dies veranlasst den Browser zukünftig bzw. für die im Header definierte Zeit, nur noch verschlüsselte Verbindungen zu dieser Domain aufzubauen. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es z.B. auf der Seite von… Browser – HSTS Cache löschen weiterlesen

CentOS 7 – Atlassian Jira mit MySQL Datenbank

In diesem Tutorial wird beschreiben wie man die kommerzielle Vorgangsverwaltungssoftware Jira der Firma Atlassian auf einem CentOS 7 installiert. Atlassian Jira bietet Support für MySQL bis zur Version 5.6 oder höher. Wir werdem MySQL in der Version 5.6 verwenden. Der Betrieb von MariaDB wird offiziell nicht unterstützt. Eventuell kann dies zu Problemen im Betrieb führen.… CentOS 7 – Atlassian Jira mit MySQL Datenbank weiterlesen

CentOS 7 – Atlassian Confluence mit MySQL Datenbank

In diesem Tutorial wird beschreiben wie man die kommerzielle Wiki-Software Confluence der Firma Atlassian auf einem CentOS 7 installiert. Da Atlassian Confluence derzeit nur Support für MySQL bis zur Version 5.6 anbietet werden wie diese verwenden. Der Betrieb von MariaDB wird offiziell nicht unterstützt. Eventuell kann dies zu Problemen im Betrieb führen. Andere Datenbanken z.B.… CentOS 7 – Atlassian Confluence mit MySQL Datenbank weiterlesen

Plesk – SSL redirect, HTTPS für Domain erzwingen und www entfernen

Das Plesk Panel bietet in den Hosting-Einstellungen der Domain die Möglichkeit unter dem Punkt bevorzugte Domain die Anfragen gezielt auf www.domain.tld oder domail.tld umzuleiten. Leider fehlt diese Möglichkeit für die Verwendung von SSL also dem Aufruf für https://domain.tld statt http://domain.tld. Ein Aufruf für https://domain.tld ist zwar möglich aber es erfolgt kein Zwangs-Redirect auf eine SSL-Verbindung,… Plesk – SSL redirect, HTTPS für Domain erzwingen und www entfernen weiterlesen

WoSign – kostenlose SSL Zertifikate für 2 Jahre

WoSign bietet kostenlose SSL-Zertifikate für 2 Jahre an. Dies erweist sich als gute Alternative für die kostenlosen Zertifikate der Firma StartSSL. Diese Zertifikate waren auf 1 Jahr und einen nicht kommerziellen Einsatz limitiert. WoSign ist ein chinesischer Anbieter, aber keine Angst, dies hat keinen Einfluss auf die Verschlüsselung :D! Die WoSign Zwischenzertifiakte sind mittlerweile auch… WoSign – kostenlose SSL Zertifikate für 2 Jahre weiterlesen

Plesk – WebDAV aktivieren

Leider gibt es im Plesk keine Möglichkeit Ordner per WebDAV freizugegen. Wer dennoch Daten per WebDAV bereitstellen möchte muss dies manuell konfigurieren. Voraussetzung ist der Root-Zugriff auf der Konsole. Webdav unter Plesk einrichten Nun erstellen wir eine Verzeichnis z.B. webdav_dir unter dem Hauptverzeichnis der Domain z.B. /var/www/vhosts/domain.tld/

Anschliessend vergeben wir diesem Verzeichnis noch die… Plesk – WebDAV aktivieren weiterlesen

CentOS 7 – PostgreSQL mit phpPgAdmin

PhpPgAdmin ist ein Webfrontend für PostgreSQL. Es verhält sich ähnlich dem bekannten Webfrontend phpMyAdmin. Der Benutzer kann seine Datenbanken bequem über den Browser anschauen und verwalten. Voraussetzung ist ein eingebundenes EPEL-Repo und eine Installation von PostgreSQL. Einen extra Artikel über die Installation von PostgreSQL findet ihr auf meinen Seiten. Installation von phpPgAdmin unter CentOS 7 Die… CentOS 7 – PostgreSQL mit phpPgAdmin weiterlesen

Plesk – Webmail per Redirect zu HTTPS umleiten

Der Webmailer von Plesk läuft von Haus aus auf Port 80. Dies ist leider nicht optimal, lässt sich aber ändern. Eine Zwangsumleitung auf https ist ganz schnell eingerichtet. Um zu vermeiden, dass unsere Konfiguration von einem Plesk-Update überschrieben wird, legen wir uns dazu eine eigene Konfigurationsdatei an. Diese Datei muss für jeden Webmailer separat erstellt werden und wird in das… Plesk – Webmail per Redirect zu HTTPS umleiten weiterlesen

CentOS – httpd mit mod_spdy

Httpd unter CentOS um das Modul SPDY von Google zu erweitern ist ganz einfach. Je nach Architektur wird das entsprechende Modul wie folgt installiert.

Das war es auch schon. Nun einfach httpd neu starten und das Modul steht bereit. Das SPDY Modul kann nun unter /etc/httpd/conf.d/spdy.conf entsprechend konfiguriert oder deaktiviert werden.

Logstalgia auf Mac OS

Mit Logstalgia lassen sich die Logfiles der Webserver Apache und Nginx ganz einfach visualisieren. Ob dies nun einen praktischen Nutzen hat muss jeder für sich selbst entscheiden. Ausprobieren lohnt auf jeden Fall. Wie so eine Visualisierung aussehen kann wird hier in einem Beispiel-Video recht anschaulich demonstriert. Einen Installer für Windows und die Pakete für Debian findet… Logstalgia auf Mac OS weiterlesen