CentOS – Redis installieren

Redis ist eine NoSQL In-Memory-Datenbank mit ein sogenannter Key Value Store. In dieser DB können Werte z.B Ergebisse von SQL-Datenbank-Abfragen zwischen gespeichert werden. Der Performancezuwachs bei richtiger Anwendung ist somit erheblich.

In diesem Tutorial wird gezeigt wir man einen Redis-Server unter CentOS 7 installiert. Vorraussetzung dafür ist ein installierter CentOS 7 mit aktivierten Epel-Repository.

Installation des Redis-Servers

Zuerst prüfen wie ob unser Epel-Repo richtig eingebunden ist und Redis in der gewünschten Version zur Verfügung steht.

Dies sollte dann einen Treffer finden.

Anschliessend installieren wir den Redis-Server mit dem Paketmananger yum.

Nun konfigurieren wir Redis für den automatischen Start beim Start des Systems.

Konfiguration von Redis

In der Datei /etc/redis.conf können wir den maximal verwendeten Speicher sowie noch anderen Konfigurationen editieren. z.B:

Anschliessend starten wir Redis.

Nun können wir uns mit der redis-cli zum Server verbinden und z.B. den Status des Servers abfragen.

Der Redis-Server steht nun für die Verwendung in unseren Applikationen bereit.

Ein sehr umfangreiche Dokumentation findet man auf der Homepage von Redis.

 

Email
Facebook
Google+
https://der-linux-admin.de/2017/07/centos-redis-installieren/
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.