CentOS – MariaDB Update

In den Standard-Repositories von CentOS 7 finden wir die Version 5.5. von MariaDB. Oft kommt es vor, dass Anwendungen eine höhere Version von MariaDB erfordern. Dieses Tutorial beschreibt wie wir MariaDB 5.5 auf eine höhere Version updaten.

Vorrausgesetzt wird ein installiertes CentOS 7 mit MariaDB.

Wird MariaDB bereits aktiv genutzt, sollten wir im Vorfeld ein Backup aller Datenbanken anfertigen. Wie das geschieht steht in dem Artikel „Mysql Datenbanken sichern“. Beim Upgrade selbst ist mit keinen Datenverlust zu rechen, eine Garantie dafür gibt es natürlich nicht.

MariaDB Update mit CentOS 7

Die Version der akuell installierten MariaDB Version sehen wir z.B. im Login Prozess den Datenbank-Servers.

MariaDB Repo einbinden

Auf der Webseite von MariaDB können wir uns die Angaben für das passende Repository generieren. Dazu erstellen wir eine neue Konfigurationsdatei für das Repo.  Zum Beispiel für die Version 10.2.

Neue MariaDB Version installieren

Anschliessend stoppen wir den aktuellen Datenbankserver.

Dann folgt ein Update per yum. Dabei werden die Pakete des bereits installierten MariaDB-Servers mit den neuen Paketen aus dem Repo von MariaDB ersetzt.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, starten wir wie gewohnt unseren Datenbankserver.

Abschliessend ist es notwendig die systemeigenen Datenbanken in das neue Schema zu überführen. Dazu gibt es das Kommando mysql_upgrade.

Nachden diese Schritte erledigt sind können wir uns im MariaDB einloggen und erhalten auch die neue Versionsnummer angezeigt.

Weitere Infos zu MariaDB findet man wie immer auf der Webseite des Projektes.

Email
Facebook
Google+
https://der-linux-admin.de/2017/07/centos-mariadb-update/
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.