CentOS – MariaDB Update

In den Standard-Repositories von CentOS 7 finden wir die Version 5.5. von MariaDB. Oft kommt es vor, dass Anwendungen eine höhere Version von MariaDB erfordern. Dieses Tutorial beschreibt wie wir MariaDB 5.5 auf eine höhere Version updaten.

Vorrausgesetzt wird ein installiertes CentOS 7 mit MariaDB.

Wird MariaDB bereits aktiv genutzt, sollten wir im Vorfeld ein Backup aller Datenbanken anfertigen. Wie das geschieht steht in dem Artikel „Mysql Datenbanken sichern“. Beim Upgrade selbst ist mit keinen Datenverlust zu rechen, eine Garantie dafür gibt es natürlich nicht.

MariaDB Update mit CentOS 7

Die Version der akuell installierten MariaDB Version sehen wir z.B. im Login Prozess den Datenbank-Servers.

MariaDB Repo einbinden

Auf der Webseite von MariaDB können wir uns die Angaben für das passende Repository generieren. Dazu erstellen wir eine neue Konfigurationsdatei für das Repo.  Zum Beispiel für die Version 10.2.

Neue MariaDB Version installieren

Anschliessend stoppen wir den aktuellen Datenbankserver.

Dann folgt ein Update per yum. Dabei werden die Pakete des bereits installierten MariaDB-Servers mit den neuen Paketen aus dem Repo von MariaDB ersetzt. „CentOS – MariaDB Update“ weiterlesen

CentOS – Redis installieren

Redis ist eine NoSQL In-Memory-Datenbank mit ein sogenannter Key Value Store. In dieser DB können Werte z.B Ergebisse von SQL-Datenbank-Abfragen zwischen gespeichert werden. Der Performancezuwachs bei richtiger Anwendung ist somit erheblich.

In diesem Tutorial wird gezeigt wir man einen Redis-Server unter CentOS 7 installiert. Vorraussetzung dafür ist ein installierter CentOS 7 mit aktivierten Epel-Repository.

Installation des Redis-Servers

Zuerst prüfen wie ob unser Epel-Repo richtig eingebunden ist und Redis in der gewünschten Version zur Verfügung steht.

Dies sollte dann einen Treffer finden.

Anschliessend installieren wir den Redis-Server mit dem Paketmananger yum.

Nun konfigurieren wir Redis für den automatischen Start beim Start des Systems.

Konfiguration von Redis

In der Datei /etc/redis.conf können wir den maximal verwendeten Speicher sowie noch anderen Konfigurationen editieren. z.B:

Anschliessend starten wir Redis. „CentOS – Redis installieren“ weiterlesen

Plesk – PHP MongoDB Modul installieren

Plesk LogoDas MongoDB Modul ist bei den PHP-Version von Plesk nicht in den Repositorys von Plesk enthalten. Um unter den verschiedenen PHP-Versionen von Plesk das PHP Modul für MongoDB zu bereitzustellen ist es notwendig dies mit Pecl zu installieren.

Für das Tutorial setzen wir ein CentOS 6 oder 7 und eine aktuelle Version von Plesk vorraus. In diesem Falls ist es ein CentOS 7 und Plesk in der Version 17.

Je nachdem, für welche der PHP-Version das MondoDB Modul installiert werden soll benötigen wir die nötigen devel-Paket für PHP aus dem Plesk-Repository und einen den gcc Compiler und die devel-Paket openssl.

Diese installieren wir wie üblich mit dem Paketmanager yum.

Anschließend rufen wir das pecl-Binary in der passenden PHP Version von Plesk und installieren das MongoDB Modul. „Plesk – PHP MongoDB Modul installieren“ weiterlesen

CentOS 7 – FFmpeg mit yum installieren

Logo FFmpegDieser Beitrag zeigt wie man FFmpeg aus dem nux-Deskop Repository unter CentOS 7 installiert.

FFmpeg ist eine Toolsamlung mit Programmen zum aufnehmen, abspielen, konvertieren und streamen von Videomaterial.

Vorraussetzung ist eine CentOS 7-Installation und ein aktiviertes EPEL-Repository. Wie das funktioniert kann auch nochmal im Beitrag „zusätzliche Repositorys (EPEL, REMI) installieren“ nachgelesen werden.

Installation des nux-Desktop Repos

Da die Videobearbeitung im Serverumfeld nicht sehr verbreitet ist fehlt FFmpeg im CentOS-Repository. Um dennoch FFmpeg mit yum aus einem Repository zu installieren binden wir das nux-Destop Repository ein.

Installation von FFmpeg unter CentOS 7

Anschliessend prüfen wir ob Paket für FFmpeg zur Verfügung steht.

Wie wir sehen sind die entsprechenden Pakete vorhanden und es kann mit der Installation begonnen werden. Dies kann nun wie gewohnt mit yum vorgenommen werden.

Nun ist die Installation von FFmpeg abgeschlossen. Ein Aufruf von FFmpeg ohne Parameter zeigt und eine keine Hilfe und weitere Informationen zu der Version von ffmpeg an. „CentOS 7 – FFmpeg mit yum installieren“ weiterlesen

CentOS – ImageMagick 7 installieren

imagemagick_logoImageMagick ist eine Werkzeugsammlung zum Editieren, Erstellen und  Konvertieren von Bildern. Oft wird Imagemagick für verschiedene CMS- oder Blogsysteme vorrausgesetzt. Dabei ist oft auch eine bestimmte Version von ImageMagick wichtig.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie man eine aktuelle Version von ImageMagick unter CentOS 7 installiert. Dies funktioniert sicher auch unter einer älteren Version von CentOS, allerdings wird nicht gesondert auf diese Variante eingegangen.

Unter CentOS 7 seht uns nur die ältere Version 6.7 von ImageMagick zur Verfügung.

Möchten wir dort eine aktuelle Version installieren gehen wir wie folgt vor.

Installtion von ImageMagick 7 unter CentOS 7

Zuerst installieren wir uns das schon oft benutzte Remi-Repository. Wie dies installiert wir wurde bereits im Artikel zusätzliche Repositorys installieren behandelt.

Wir müssen das Repository nicht extra in den Konfigurationsdateien aktivieren sondern können dies auch eimalig für den Aufruf vom yum als Parameter mitgeben.

Die Ausgabe zeigt uns nun, dass ImageMagick in der Version 7.0.2.0 für eine Installation verfügbar ist.

„CentOS – ImageMagick 7 installieren“ weiterlesen

CentOS 7 – MySQL 5.6, MySQL 5.7 oder aktueller installieren

MySQL
MySQL

In diesem Tutorial wird erklärt wie man MySQL 5.6 oder neuer auf einem aktuellen CentOS 7 installiert. Seit CentOS 7 wurde MySQL durch MariaDB ersetzt. Wer nun dennoch einen aktuelle MySQL-Server-Installation benötigt kann dieses aus dem MySQL-Repository installieren.

Vorraussetzung ist ein installiertes CentOS 7 und administrativer Zugriff auf das System. Das Beispiel bezieht sich auf ein CentOS 7 es sollte aber auch unter älteren Versionen problemlos funktionieren.

Einbinden des MySQL-Repositoris unter CentOS

Auf der Downloadseite von MySQL suchen wir uns das passende MySQL-Repository. Dies können wir dann mittels yum ganz einfach installieren. In unserem Beispiel sieht dies dann so aus.

Anschliessend können wir in der Datei /etc/yum.repos.d/mysql-community.repo die gewünschte Version von MySQL aktivieren.

In unserem Fall ist nun MySQL in der Version 5.7 aktiv.

Installation von MySQL 5.7 unter CentOS

Anschließend können wir den MySQL-Server wie gewohnt mit yum installieren. „CentOS 7 – MySQL 5.6, MySQL 5.7 oder aktueller installieren“ weiterlesen

wkhtmltopdf – Website als PDF oder Bild speichern

der-linux-admin
Webseite in PDF oder Bild umwandeln

Will man die Ansicht einer Webseite als PDF-Dokument oder Bild speichern leistet das Tool wkhtmltopdf hervorragende Arbeit. Wkhtmltopdf und wkhtmltoimage sind beide Open Source Kommandozeilentools. Die beiden Tools gibt es für fast alle Linuxdistributionen und auch für Mac OS und Windows

Installation von wkhtmltopdf

wkhtmltopdf Installation unter CentOS

Unter CentOS ist ein aktiviertes EPEL-Repository erforderlich. Wie das funktioniert kann man in folgenden Artikel nachlesen.

Anschliessend können wir wkhtmltopdf mit yum installieren.

wkhtmltopdf Installation unter Mac OS X

Unter Mac OS können wir den Paketmanager brew benutzen. Die Installation erfolgt dann wie folgt.

Die Installatiom vom brew ist in Artikel Brew installieren beschrieben.

wkhtmltopdf Download

Weiterhin stehen für alle Distributionen auch fertige Pakete zum Download auf der Seite von wkhmtltopdf bereit. Diese können dann sehr einfach auf dem System installiert werden.

wkhtmltopdf Beispiele

Um eine Webseite in ein PDF-Dokument zu speichern geben wir folgendes ein. „wkhtmltopdf – Website als PDF oder Bild speichern“ weiterlesen

Linux – Installation von Ansible unter CentOS / Ubuntu

Ansible ist ein tooles Tool für die Konfiguration, Administration, Automatisierung und Softwareverteilung auf verschiedenen Linux-Systemen. Die Verwaltung der einzelenen Systeme erfolgt über SSH, somit sind keine zusätzliche Software notwendig. Konfiguriert wird das Ganze in Textform mit YAML. In diesem Tutorial wird die Installation von Ansible Schritt für Schritt beschrieben.

Ansible Installation

Logo von ansibleUm ansible auf unseren System zu installieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zu einem kann ansible ganz normal aus dem Repository der Distribution installiert werden. Ausserdem können wir ansible auch mit pip in einem Python Virtual Environment installieren.

Installation von Asible unter Centos / RHEL

Unter CentOS benötigen wir ein aktiviertes EPEL-Repository. Wie man dies konfiguriert und aktiviert wurde bereits in einen anderen Tutorial EPEL-Repo installieren behandelt.

Ansible selbst installieren wir dann ganz einfach wie gewohnt mit yum.

Dazu werden noch ein paar weitere Python-Abhängigkeiten aufgelöst und installiert.

Anschliessend steht uns nun ansible auf dem System zur Verfügung

„Linux – Installation von Ansible unter CentOS / Ubuntu“ weiterlesen

CentOS 7 – Python 3.5 und virtualenv installieren

Python 3.5Wer endlich mal die alten Zöpfe der Python-Entwicklung abschneiden möchte sollte seine Projekte so langsam auf Python 3.x umstellen. CentOS 7 bringt per default Python in der Version 2.7.5 mit. Wer auf eine aktuelle Version von Python wechseln möchten kann dies trotzdem ohne Probleme auch unter CentOS 7.

Dieses Tutorial zeigt wie man unter CentOS 7 Python 3.5 optional installiert. Die gezeigte Lösung kann auch ohne Probleme für Python 3.4 angewendet werden.

Vorraussetzung für die Installation von Python 3.5 ist eine lauffähige CentOS 7 Installation. Die Installation von Python 3.5 erfolgt aus dem IUS-Repository. Wie dies eingebunden wird habe ich schon in dem Tutorial IUS Repo installieren gezeigt, daher wird dies hier nur ganz kurz erklärt.

Einbinden des IUS-Repositorys

Der Vorteil der Installation von Python 3.5 aus dem Repository gegenüber der „selbstgebauten Version“ ist, dass wir regelmäßig Updates aus dem Repo erhalten. Eine manuelle Pflege der Installation ist also nicht mehr nötig.

Mit folgenden Befehl binden wir das IUS-Repository ein.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist können wir uns die optional verfügbaren Python-Versionen anschauen.

Wie die Ausgabe zeigt stehen uns nun die Versionen Python 3.4 und Python 3.5 zur Verfügung.

Python 3.5 unter CentOS 7 installieren

Der Rest ist nun eigentlich ganz einfach. Die gewüschte Version installieren wir nun wie gewohnt mit yum. In unserem Fall ist es das Paket python35u und ein paar weitere Pakete für unser Python Virtual Environment.

Nachdem auch diese Installation abgeschlossen ist können wir mit der Bereitstellung unseres Python Virtual Environment beginnen.

Virtual Environment für Python 3.5 erzeugen

Um ein Virtual Environment für Python 3.5 bereitzustellen müssen wir zuerst für unser installieres Python 3.5 virtualenv installieren. Das geht am einfachsten mit pip. Allerdings müssen wir dies passend zu unserer Python Version wählen. „CentOS 7 – Python 3.5 und virtualenv installieren“ weiterlesen

CentOS 7 – MariaDB 10 und neuere Versionen installieren

CentOS 7 MariaDB 10MariaDB ist bis zur Version 5.5 weitestgehend mit der MySQL Version 5.5 binärkompatibel. Was dies genau bedeutet und welche Besonderheiten in höheren Versionen zu beachten sind kann man auf der Webseite von MariaDB genau nachlesen.

CentOS 7 bringt per default die Version 5.5.44 von MariaDB mit. Möchte man nun von den neuen Features einer höheren Version profitieren muss diese explizit installiert werden.

Diese Tutorial zeigt, wie man eine alternative Version von MariaDB unter CentOS 7 installiert.

Einbinden des MariaDB Repositorys

Die einfachste Methode eine akutelle Version von MariaDB unter CentOS zu installieren ist das Repo direkt von MariaDB. Dort gibt es auch andere MariaDB-Version für die verschiedensten CentOS Distributionen.

In unserem Fall installieren wir die aktuelle Version von MariaDB 10.1 unter CentOS 7.

Zuerst besorgen wir uns die nötigen Informationen über das einzubindene Repository direkt von der Download-Seite von MairaDB. Dort wähen wir die passende Version zu unserer Distribution. In diesem Beispiel also: Centos 7 – MariaDB 10.1.

Wir erstellen dazu die Datei /etc/yum.repos.d/mariadb_10_1.repo und fügen den nötigen Inhalt ein.

Nach dem Abspeichern können wir uns per yum die installierbare Version anschauen. „CentOS 7 – MariaDB 10 und neuere Versionen installieren“ weiterlesen