Plesk – MySQL root Passwort

Will man bei einer Plesk-Installation per root auf die Datenbank zugreifen ist dies nicht ohne Weiteres möglich. Bei der Plesk-Installation setzt Plesk das Rootpasswort für den MySQL-Server selbstständig.

Will man nun als priviligierter administrativer User darauf zugreifen um z.B. Dumps anzufertigen oder wieder einzuspielen muss man wie folgt vorgehen.

Root Zugang zur Datenbank mit Plesk

Der Zugriff als root-User auf die Datenbank ist nur erfahrenen Nutzern empfohlen. Es besteht auch die Möglichkeit einen adminstrativen Zugang in Plesk-Panel über phpMyAdmin vorzunehmen, allerdings sind einige Operationen einfach schneller und unkomplizierter auf der Konsole erledigt.

Der administrative User ist bei einer Plesk-Installation nicht root sondern der Benutzer admin. Das Passwort liegt in der Datei /etc/psa/.psa.shadow. Wir können den Inhat dieser Datei mit dem Kommando cat an den mysql Konsolenbefehl übergeben und haben somit root-Zugriff auf den MySQL-Server.

Wir erhalten dann folgende Ausgabe:

Das gleiche können wir auch beim Sichern bzw. dumpen der Datenbanken verwenden. Auch hier geben wir dem Befehl mysqldump den Inhalt der Datei als Parameter mit.

In diesem Fall dumpen wir die Plesk-Datenbank psa in die Datei psa.sql.

Es ist dringend davon abzuraten die Passwörter der MySQL-Benutzer außerhalb von Plesk, sozusagen am Panel vorbei zu ändern. Dies kann zu massiven Beeinträchtigungen in der Funktion von Plesk führen.

Email
Facebook
Google+
https://der-linux-admin.de/2015/11/plesk-mysql-root-passwort/
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.