CentOS 7 – libvirt – Autostart eines LXC-Containers

Als Grundlage dieses Tutorials dient der Artikel CentOS 7 im LXC Container.

Um einen LXC-Container automatisch mit libvirtd zu starten sind folgende Schritte nötig:

Wir erstellen ein Verzeichnis „autostart“ unterhalb von /etc/libvirt/lxc. Dann erstellen wir einen Softlink unterhalb des Ordners autostart, der auf die Konfigurationsdatei des zu startenden Containers verweist.

Hier verlinken wie den LXC-Container centos-7-x86_64 in den Ordner autostart

Wir können natürlich auch virsh verwenden, das geschieht dann wie folgt.

LXC-Container zum Autostart hinzufügen

und wieder entfernen

Hier geht zum Artikel Centos 7 im LXC Container. Dieser beschreibt eine vollständige Virtualisierung eines Centos 7 innerhalb einen LXC Containers.

Es lohnt wie immer ein Blick auf die Projektseite http://libvirt.org .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .