Plesk – Ändern der SSL-Zertifiakte für SMTP, IMAP und POP3

Bei der Installation von Plesk wird ein Default-Zertifikat für alle E-Maildienste automatisch erstellt. Dies ist meist auf den Hostnamen, den Plesk bei der Installation automatisch ermittelt hat, ausgestellt. Dieses Zertifikat ist zudem selbstsigniert und die E-Mail-Clients zeigen demzufolge die entsprechenden Warnungen an.

Oft liegt bereits ein valides Zertifikat vor. Wie dies nun in die verschieden Dienste aufgenommen wird soll dieser Artikel zeigen.

Vorbereiten des SSL-Zertifikates für Plesk

Zuerst müssen wir uns eine Zertifikats-Datei (z.b. zertifikat.pem) erstellen. In dieses pem-File kopieren wir unseren  Zertifikatsschlüssel unseren privaten Schlüssel und falls nötig  noch das CACert (Intermediate) der Zertifizierungsstelle.

Die zertifikat.pem Datei sollte dann folgenden Inhalt haben:

Nun ersetzen wir je nach installieren Programm die Default-Zertifikat-Dateien durch unsere zertifikat.pem.

Je nach installieren Programm befinden Sie diese Dateien an einem anderen Ort.

Plesk – MTA – SSL-Zertifikate für Postfix oder Qmail

„Plesk – Ändern der SSL-Zertifiakte für SMTP, IMAP und POP3“ weiterlesen