CentOS – MongoDB – WARNING: soft rlimits too low. rlimits set to 4096 processes, 64000 files

mongodbDie Installation einer aktuellen Version von MongoDB wurde bereits in den Artikel Installation MongoDB beschrieben. Unter Umständen erscheint nach dem Start des MongoDB-Server und dem Login mit dem Konsolenclient mongo folgende Warnung:

# mongo
MongoDB shell version: 3.2.0
connecting to: test
Welcome to the MongoDB shell.
For interactive help, type "help".
For more comprehensive documentation, see
	http://docs.mongodb.org/
Questions? Try the support group
	http://groups.google.com/group/mongodb-user
Server has startup warnings:
2016-01-03T17:50:33.814+0100 I CONTROL  [initandlisten]
2016-01-03T17:50:33.814+0100 I CONTROL  [initandlisten] ** WARNING: soft rlimits too low. rlimits set to 4096 processes, 64000 files. Number of processes should be at least 32000 : 0.5 times number of files.

Diese Warnung weist uns daruf hin, dass wir die entsprechenden Limits noch nicht richtig gesetzt haben.

Centos – MongoDB rlimits anpassen

Um dies zu überprüfen suchen wir uns ersteinmal die ProzessID unseres MongoDB-Servers. Dazu verwenden wir das Kommando ps und suchen nach der Zeichenkette mongod.

#ps aux | grep mongod
mongod    3130  0.8 13.2 377616 66356 ?        Sl   17:50   0:09 /usr/bin/mongod -f /etc/mongod.conf

Nun können wir die ProzessID ermitteln, in diesem Fall ist dies die ID 3130. Anschliessend können wir uns die Limits zu diesem Prozess anschauen und nach der Zeichenkette “open files” suchen.

# grep 'open files' /proc/3130/limits
Max open files            64000                64000                files

Nun erstellen wir eine gesonderte Konfigurationsdatei für die Limits des  MongoDB-Servers welcher unter dem Benutzer mongod läuft.

Dazu erstellen wir die Datei /etc/security/limits.d/99-mongodb-nproc.conf mit folgenden Inhalt.

vi /etc/security/limits.d/99-mongodb-nproc.conf
mongod      soft    nproc     64000

Dadurch passen wir das soft limit entsprechend an. Nun muss der Mongodb-Server neu gestartet werden, damit diese Änderungen wirksam werden.

service mongod restart
Restarting mongod (via systemctl):                         [  OK  ]

Nun sollten die Warnmeldungen verschwunden sein.

Wie immer, verweise ich an dieser Stelle auf die Projektseite von mongoDB für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.