Raspberry Pi – MySQL-Server installieren und optimieren

Die Installation eines MySQL-Servers auf dem Raspberry Pi ist sehr einfach. Das verwendete Raspbian ist ein speziell für den Raspberry Pi angepasstes Debian und verhält sich auch so.

Installation MySQL-Server auf dem Raspberry Pi

Der MySQL-Server wird mittels apt installiert. Die Installation erfolgt als Benutzer root oder mit sudo. Dies geschieht mit folgenden Zeilen:

Bei der Installation muss das Passwort für den MySQL-ROOT Benutzer vergeben werden. Dies sollte ein entsprechen starkes Passwort sein ausserdem sollten wir uns dies merken oder notieren. Das Passwort ist für die spätere administrative Verwaltung des MySQL-Servers wichtig.

Optimierung des MYSQL-Servers für den Raspberry Pi

Nachdem der MySQL-Server installiert ist, werden wir feststellen, dass dieser einige Ressourcen von unsere Raspberry Pi verschlingt. Dies liegt daran, dass der MySQL-Server noch mit der default Konfiguration gestartet ist.

Wir können diese Konfiguration nun auf unser „kleines“ System optimieren. Dazu werden von Haus aus gleich ein paar Beispiele mitgeliefert. Wir müssen also nur unsere Konfiguration durch ein passendes Beispiel ersetzen.  „Raspberry Pi – MySQL-Server installieren und optimieren“ weiterlesen

WordPress – Kommentare löschen per SQL, der schnelle Weg

Wenn man sein WordPressBlog mal ein paar Monate nicht angefasst hat bietet sich oft ein „Bild des Grauens“ in den Kommentaren. Wer dazu auch kein Akismet konfiguriert und aktiviert hat. Kann sich auf viele neue Einträge freuen.

Die kann man nun mühsam manuell im Adminbereich vom WordPress löschen oder man macht es gleich per SQL-Kommando.

Dazu loggen wir uns per Konsole oder phpMyAdmin in unsere MySQL-Datenbank für WordPress.

Die Kommentare werden in der Tabelle wp_comments gespeichert. Diese können wir uns mit den Befehl desc etwas näher beschreiben lassen in dem wir die Struktur anzeigen.

Alle Kommentare die noch nicht durch uns genemigt wurden haben eine 0 in der Spalte comment_approved„WordPress – Kommentare löschen per SQL, der schnelle Weg“ weiterlesen

Plesk – defekte Plesk-Datenbank reparieren (PleskMainDBException)

Schlägt der Login ins Plesk-Panel mit dieser oder einer ähnlichen Fehlermeldungen fehl ist vermutlich die pleskeigene Datenbank beschädigt.

Dies kann vorkommen wenn der Server z.B. durch ein Netzteildefekt unplanmäßig ausgeschaltet wurde und der MySQL-Dienst nicht sauber beendet werden konnte.

Kein Grund zur Panik. Plesk fertigt von seiner eigenen Datenbank selbständig ein tägliches Backup an. Diese Backups finden wir unter /var/lib/psa/dumps/.

Wichtig ist, dass wir wissen wann das letzte Login ins Panel erfolgreich war. Wenn das Datum bekannt ist dann können wir den Datenbank-Dump ganz einfach wie folgt wieder einspielen: „Plesk – defekte Plesk-Datenbank reparieren (PleskMainDBException)“ weiterlesen